Navigieren / suchen

Vorschau auf den Mai

In unserer Terminübersicht sehr ihr ja schon, was euch im Wonnemonat so an Veranstaltungen bei uns erwartet. Wir haben wieder eine tolle Mischung von Irish über Rootsrock bis zu Jiddischer Musik für euch vorbereitet. Damit ihr keinen der Termine vergesst gibt es nun einen Monatsflyer für euch zum herunterladen und an die Pinwand oder den Kühlschrank zu hängen. Hier gehts zum Download.

Ihr könnt natürlich mit dem Flyer auch an der Verbreitung unserer Infos teilhaben und uns dahingehend unterstützen, dass ihr ihn an Freunde weiterleitet. Das wäre sehr nett von Euch. Vielen Dank und bis zum nächsten Besuch im Cornpicker.

Es grüßen,

Die Cornpicker

Ray Binder -

Ray Binder, der Rock & Blues-Altmeister mit dem Temperament vom Rock´n Roll und die Tiefe vom Blues

Aufgewachsen in den ,,Golden Sixties,, der Beatles, den Rolling Stones, Jimi Hendrix so wie die vielen anderen Gruppen dieser bahnbrechenden Epoche der Rock- und Pop-Geschichte, begann auch Ray Binder seine Karriere. Als junger Musiker Hit-Erfolge mit dem eigenen Titel ,,Blackbird Face,, Es folgten Auftritte in ganz Deutschland und International bis hin in die USA. Sein Repertoire ist breit gefächert und reicht von eigenen Titeln bis hin zu Cover-Versionen weltbekannte Kollegen. Der charismatische Sänger und Gitarrist begeistert mit seinem Rock´n Roll

 

a la Cocker, Clapton, Stones, sein Publikum durch Professionalität und Spielfreude.

Ray Binder

Homepage

Eintritt

Einlass 20.00 Uhr

 

Simply in Blue -

Simply in blue – Das Trio steht für groovige emotionsgeladene Bluesrhythmen.

Das variationsreiche Repertoire setzt sich zusammen aus bekannten und weniger bekannten Cover-Stücken sowie aus Eigenkompositionen im Stil des Blues und BluesRock. Wobei die Band besonderen Wert auf die eigene Interpretation bei den nachgespielten Songs legt.

Damit ein Song es schafft bei Simply in blue auf die Setlist zu gelangen, muss dieser das ausschlaggebende Kriterium erfüllen:

Der Song muss grooven und unter die Haut gehen. So einfach ist das Rezept!

Die Band, deren Mitglieder zusammen über einige Jahrzehnte Erfahrung als Musiker auf die Bühne bringen, hat den Anspruch, das Publikum von der ersten Note an bis zum letzten Riff gut zu unterhalten.

Homepage

Einlass 20.00 Uhr

Eintritt

Karin Bender -

karin bender & the reason

gefühlvoll, poetisch und vielfältig

Auf der Bühne glänzt das Banjo, die E-Gitarre zaubert Fill-Inns zum Spiel der Westerngitarre und begleitet die stimmungsvollen Slides der Lap Steel Gitarre. Der Kontrabass haucht dunkle warme Töne zur ausdrucksvollen Stimme und groovt zum dynamischen Schlagzeug.

Abwechslungsreich und vorallem mit viel Gefühl, so präsentiert sich die Band um die Göttinger Singer/Songwriterin Karin Bender. Ihre Eigenkompositionen werden von Gitarrist Michael Mau, Bassist Martin Tschoepe und Schlagzeuger Uwe Pohl virtuos begleitet. Dabei verschmelzen Folk, Pop und Country zu einer zeitgenössischen Variante americana-inspirierter Musik.

Mit ihrer neuen CD “cold summer” gehen karin bender & the reason auf Tour und freuen sich auf viele schöne Konzerte mit ihrem Publikum.

Homepage

Bandfoto karin bender & the reason farbig

Einlass 20.00 Uhr

Eintritt 8,- €

Jazz und Asiatische Küche

Neben einem Konzert mit der wunderbaren Jazz-Sängerin Susanne Vogt bieten wir euch am kommenden Wochenende auch ein kulinarisches Highlight. Es ist uns gelungen, die weithin bekannte Köchin der asiatischen Küche, Anh Tuyet Phan, zu unsere Musikveranstaltung am 12.4. zu gewinnen, für uns ein Vietnamesisches Essen vorzubereiten. Somit können wir eine kleine Auswahl an vietnamesischen Gerichten anbieten, so dass ihr nur ein bisschen Appetitit mitbringen müsst. Für eine bessere Planung würde es uns freuen, wenn ihr telefonisch oder per Mail einen Tisch reserviert und vielleicht auch mitteilt, ob ihr Interesse an dem leckeren Essen haben werdet. Vielen Dank und bis Samstag.


AnhTuyetPhan

Duo NIHZ – Jiddische Musik und Klezmer

Bobby Rootveld (Gitarre, Gesang, Perkussion) und Sanna van Elst (Gesang, Blockflöten, Melodica, Glockenspiel) spielen seit 2001 zusammen unter dem Namen DuoNIHZ. Der Name des Duos heißt (auf niederländisch „Niet In Het Zwart“)) soviel wie „keine schwarzen Kleider!“ Beide Interpreten studierten an der Musikhochschule Artez zu Enschede in den Niederlanden. Ihr Repertoire enthält Werke aus verschiedenen Epochen: Renaissance, Barock, Romantk, Avant-Garde und aus verschiedenen Kulturen: Jazz, Pop, Rock, spanische und jüdische Musik und World Music. Seit einigen Jahren ist jüdische Musik der besondere Schwerpunkt von diesem Duo. Manchmal arbeitet Duo NIHZ mit Künstlern aus anderen Disziplinen zusammen, so zum Beispiel mit Erzählern, Tänzern und mit bildenden Künstlern. Duo NIHZ hat auch Vorführungen für Musiktheater sowie Kinderkonzerte entwickelt und ist auf Konzerte in ungewöhnlichen/besonderen Lokalitäten spezialisiert. Duo NIHZ spielt z.B. gerne in Synagogen und Kirchen. Das Duo hat in verschiedenen Ländern Engagements und hat sowohl im holländischen als auch  im ungarischen Fernsehen musiziert. In letzter Zeit gab es Konzerte in der Schweiz, in Ungarn, in Deutschland, Griechenland, Indien, Bhutan, Thailand, Polen, Slovakien, Ungarn, Italien und natürlich auch in Holland, unter anderem im Concertgebouw in Amsterdam und auf verschiedenen Festivals in Ungarn, Indien, Thailand, Bhutan, Italien und Deutschland. 2009 hat Duo NIHZ beim International Jewish Music Festival einen Music Award erhalten. Duo NIHZ spielt auch oft zusammen mit dem Gitarristen Alberto Mesirca. Bobby Rootveld spielt Savarez-Saiten. Es gibt verschiedene CDs und DVDs von Duo NIHZ. Seit 2010 sind die beiden Mitglieder von Duo NIHZ verheiratet und leben in Deutschland.

Duo NIHZ-promofoto

Homepage

Eintritt ist frei

Beginn 20 Uhr

Philip Bölter -

PHILIP (26) ist seit über 8 Jahren mit mittlerweile über 100 Shows pro Jahr sowohl Solo als auch im Trio in ganz Deutschland unterwegs.

Er gehört ganz und gar nicht in die Kategorie “Liedermacher”, der mit vier Akkorden aber tausenden Worten um sich wirft. Im Gegenteil: Seine Solo-Konzerte sind energiegeladen und bedienen die komplette Spannbreite der Dynamik. Philip vermittelt den Eindruck als stünde eine komplette Band auf der Bühne. Dabei ist er jediglich mit Mundharmonika und wahlweise Western- oder Resonator-Gitarre ausgestattet und greift auf eine großes Repertoire seiner clever arrangierten Songs in unterschiedlichsten Tunings zu.

Philip ist gemeinsam mit seiner Band Gewinner des Deutschen Rock & Pop Preises 2012 in der Kategorie “Beste Country-Band” und er zählt als Preisträger des 1. Robert Johnson Guitar Awards zu den besten Gitarristen seiner Altersklasse und als Geheimtipp der Songwriter-Szene.

Im Oktober 2013 war Philip bei der 3. Staffel von “The Voice Of Germany” dabei und schaffte es im Team Boss Hoss bis in die dritte Runde zu den Showdowns.

Homepage

Eintritt 8,00 €

Beginn 20.00 Uhr

Steve Turner, English Folk, Freitag 28. März

Steve Turner, English Folk, Freitag 28. März, Einlass 20Uhr,  Eintritt 10€,  Reservierung 05546/ 999111, cornpickers@gmail.com, www.cornpicker.de

Steve Turner  www.steve-turner.co.uk  gehört zu den profiliertesten Solo-Künstlern der britischen Folkszene. Der Engländer ist gerade schon inmitten seiner zweiten Karriere als Folkmusiker. Die erste begann in den 70ern als er mit seiner Band „Canny Fettle“ mit nordenglischer Musik durch Europa tourte. Als der Melody Maker 1979 zum „Star of the 80s“ ernannte, ist er Profi geworden. In den folgenden zwölf Jahren veröffentliche Steve Turner vier Solo-Alben und gehörte zu den meist gebuchten Musikern in den englischen Folk-Clubs.

Trotzdem legte Steve Turner seine Concertina zur Seite und machte ein zwölf Jahre lange Pause. In dieser Zeit baute er seinen Handel mit Geigen auf und nun ist „Turner Violins“ ein anerkannter Händler von Streichinstrumenten mit zwei Niederlassungen.

Doch im Jahre 2004 beschloss Steve Turner, seine Solo-Karriere fortzusetzen. Sein erste Solo-Album der zweiten Karrierehälfte wurde gleich von der BBC fürs „Folk Album des Jahres 2008“ nominiert. Die letzte CD „Rim of the Wheel“ kam 2012 heraus und bekam sensationelle Kritiken für seine gefühlvolle Interpretation englischer Balladen.. Diese haben Steve Turner zu neuem internationalem Renommee verholfen. Ende 2013 tourte er in den USA und Anfang 2014 in Australien. Nun ist Steve Turner zum ersten Mal seit fast 30 Jahren wieder in Deutschland zu hören, und das mindestens genau so frisch wie damals

.

steve Turner

 

Susanne Vogt band – Swing und ein bischen von Joni Mitchell, Samstag 12 April

Susanne Vogt

Susanne Vogt malt mit ihrer unverkennbaren Stimme Bilder in den Raum, die von der Zerbrechlichkeit der Seele, der Flüchtigkeit der Liebe, aber auch von der ausgelassenen Lust am Leben erzählen. Mit ihren Musikern – Michael Rosenthal, b, Klaus Wenderoth, piano, Peter Zingrebe, sax und Dirk Osterberg, dr, durchstreift sie die musikalische Landschaft des Jazz, offen für Einflüsse aus Latin, Soul und Folk. Zeitlose Songs, die schon Lady Day, Bessy und Ella und gesungen haben finden sich ebenso in ihrem Repertoire , wie eigene Kompositionen (CD “Big Noise”) und neue Interpretationen der Singer/Songwriterikone Joni Mitchell, der sie zum 70. Geburtstag einTribute- Programm gewidmet haben. Songs von unbegrenzter Haltbarkeit, die das Lebensgefühl des Jazz atmen, intelligent, cool und emotional, elegant und groovy, nonchalant ! Susanne Vogt erhielt für ihre “… besonderen stimmlichen Leistungen” den Kulturförderpreis der Stadt Kassel, tourte mit der Big Band Jazz Oder Nie, sang beim Jazz Over Wolga Festival und beim Jazzfest in Nimes, mit ihrem Duopartner Woody Mann veröffentlichte sie 3 CD’s, die sie in den USA und Europa bei Liveauftritten präsentierten. Kritiker loben Vogts Authentizität , “man glaubt ihr jeden Ton, jedes Wort” , ihr beachtliches Können, “die Phrasierung der Sängerin ist mit allen Wassern des Jazz gewaschen” und ihre verblüffende stimmliche Wandelbarkeit, die wunderbar komplementiert wird durch die gefühlvollen Arrangements und die aufregenden Improvisationen ihrer Bandkollegen. www.susannevogt.de

Cornpickers Hühnerstall 9.- EUR, Einlass 20.00 Uhr
Reservierung Tel. 05546 999111 oder per Mail cornpickers@gmail.com

Voller Hühnerstall für Deep River

Ein ausverkauftes Haus hatten die Musiker der Band Deep River, die es an sich zwar noch nicht sehr lange gibt, aber aus in Hann. Münden beheimateten und bestens bekannten Musikern zusammen gestellte Band am letzten Wochenende. Daher war es auch nicht verwunderlich, das unheimlich viele Zuhörer gekommen waren, um sich von der neuen Formation selbst einen Eindruck zu machen. Dementsprechend war die Stimmung auch wunderbar und es war ein toller Abend. 

Deep River-8
Deep River-3
Deep River-4